Polyacrylfasern (PAN)

Polyacrylfasern (PAN)

1942 gelang dem deutschen Wissenschaftler Herbert Rein, die Herstellung der Acrylfaser, die seit 1950 industriell nach dem Polymerisationsverfahren produziert wird. Die weitere Verwendung erfolgt nahezu vollständig als Spinnfaser .

Bekannte Handelsnamen: Dralon, Dolan, Leacril, Courtelle, Wolpryla (in der DDR hergestellter Fasertyp)

Eigenschaften: leicht, hohe Bauschfähigkeit, angenehmer, weicher Griff; hohe Licht- und Wetterbeständigkeit

 

Autor : Maria Thieme