Elektrische Gleichstromantriebe (2. Generation) - VEB Numerik "Karl-Marx"

Elektrische Gleichstromantriebe (2. Generation)

Beschreibung

Zeitgleich mit der Entwicklung der ersten freiprogrammierbaren Rechnersteuerung der DDR (CNC 600) entsteht eine zweite Generation von Gleichstromvorschubantrieben für Werkzeugmaschinen.
Für die Vorschubantriebe der zweiten Generation erfolgt die Entwicklung der einzelnen Komponenten in den Jahren 1976 bis 1979 durch die Partner Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues Karl-Marx-Stadt (FZW), VEB Kombinat Elektromaschinenbau Dresden, VEB Elektroschaltgerätewerk Eisenach (ESE) unter Leitung des VEB NUMERIK "Karl Marx" Karl-Marx-Stadt (NKM)

Kernstück ist der Thyristorumkehrstromrichter TUD 6 in kreisstromfreier Sechspulsbrückenschaltung in Kompaktbauweise, der bei NKM unter Beteiligung des FZW entwickelt und im ESE produziert wird.
Für Drehmomente im Bereich von 1,7 bis 3,5Nm wird der Transistorpulssteller TPS 20A in Zweiachsausführung des VEB NUMERIK eingesetzt.

Auf der Basis der WSM1-Stellmotoren entwickelt das Kombinat Elektromaschinenbau die Stellmotorenreihe WSM2 mit AlNiCo-Magneten im Baugrößenbereich von 1,7 bis 51,7Nm mit Aufstecktachogenerator und optional einer Haltebremse und Messsysteme. Die Fertigung und Komplettierung der Motoren wird im VEB Elbtalwerk Heidenau realisiert. Der Einsatz erfolgt an vielen Werkzeugmaschinen, die Fertigungsstückzahlen betragen ca. 4.000 Antriebe pro Jahr.
Anfang der 1980-er Jahre wird für die CHC 700 der Thyristor-Umkehrstromrichter TDR 700 (sechspulsig) für die Gleichstrom-Stellmotoren WSM3 (mit Ferriten) und der TDR 100 (zweipulsig) für die roboterspezifischen Motoren RSM 10 und RSM 60 entwickelt und dem Werkzeugmaschinenbau zur Verfügung gestellt. Für Drehmomente im Bereich von 1,7 bis 14,3Nm wird der Transistorpulssteller TPS 701 des VEB NILES ELEKTRONIK Eisenach gefertigt.
Die Weiterentwicklung des WSM-3-Servobaukasten umfasste 14 Grundtypen permanenterregter Gleichstrom-Stellmotoren im Drehmomentenbereich von 0,6 bis 51,7Nm. Die Fertigung und Komplettierung der Motoren erfolgt im VEB NILES-Stellantriebe Dresden.

                            Steller                                                                                          Motoren                         
 Transistorpulsteller TPS 20A, TPS 701 Gleichstrom-Stellmotoren WSM2 1,7 - 14,3Nm
 Thyristor-Umkehrstromrichter TUD 6  Gleichstrom-Stellmotoren WSM2 1,7 - 51,7Nm
 Thyristor-Umkehrstromrichter TDR 700 Gleichstrom-Stellmotoren WSM3 0,6 - 51,7Nm
 Thyristor-Umkehrstromrichter TDR 100 Roboterspezifische-Motoren RSM 10, RSM 60


Autoren:  Prof. Dr.-Ing. Manfred Schulze,
                 Dr.-Ing. Heinz Gräf
Literatur:
Schulze, Manfred, Elektrische Antriebe für die Werkzeugmaschinenindustrie in der DDR. Museumskurier Industriemuseum Chemnitz Teil 1 und Teil 2
Prospekt, Thyristorumkehrstromrichter TDR 700, VEB Elektroschaltgerätewerk Eisenach
Prospekt, Werkzeugmaschinenspezifische Vorschubantriebe WSA 2, 7Nm bis 47Nm, VEB NUMERIK
Prospekt, Gleichstrom-Stellmotoren WSM und WSM2, VEB Kombinat Elektromaschinenbau
Prospekt, WSM-SERVO, Gleichstrom-Stellmotoren Reihe WSM3 - 0,6 bis 51,7Nm, VEB NILES-Stellantriebe Dresden


Hersteller

VEB Numerik "Karl-Marx"