Elektrische Gleichstromhauptantriebe - VEB Numerik "Karl-Marx"

Elektrische Gleichstromhauptantriebe

Beschreibung

1. Thyristorstromrichter
1968 beginnt die Serienproduktion des kompakten drehzahlgeregelten Thyristorstromrichters EGG für Gleichstromantriebe für den Werkzeugmaschinenbau im VEB Elektroprojekt und Anlagenbau VEM in Berlin.
Die Standardbaureihe EGG wird in verschiedenen Leistungsklassen als halb- und vollgesteuerte Einphasenbrücke mit Ausgangsströmen von 20A, 30A und 75A zum Anschluss an 220V Wechselstrom bzw. 380V Drehstrom bis 1989 gefertigt. Die Geräte wurden für die Ankerspeisung als einphasige halbgesteuerte Thyristor-Gleichrichter (B2h) und für die ungeregelte Feldspeisung in Brücken-Schaltung (B2) ausgeführt.
Das EGGh wird hauptsächlich mit Gleichstrommotoren bis ca. 10kW der Typenreihen MFC und MFD des VEB Elbtalwerk Heidenau eingesetzt.

Ab 1980 wird der Thyristorumkehrstromrichter DT0 für die drehzahlgeregelte Speisung von fremderregten Gleichstrommotoren in kreisstromfreier Umkehrschaltung (B6C 2A) mit Regeleinrichtung für Strom und Drehzahl sowie in halbgesteuerter Schaltung (B2HZ) mit Feldstromregelung entwickelt und als Werkzeugmaschinenhauptantrieb in Verbindung mit Vorschubantrieben WSA 2 und dem Steuerungssystem CNC 600, CNC-H-600 und CNC 700 vorrangig an Werkzeugmaschinen und kompletten Bearbeitungszentren der WMW eingesetzt. Das Gerät DT0 wird in verschiedenen Leistungsklassen mit Ausgangsströmen von 40A bis 250A Gleichstrom gefertigt. In den späten 1980-er Jahren wird die digitale Regelung eingeführt.


2. Gleichstromhauptantriebsmotoren
Die Entwicklung, Fertigung und Komplettierung der Motoren der MFC- und MFD-Reihe erfolgte im VEB Elektromaschinenbau Dresden im Elbtalwerk Heidenau.

2.1 Gleichstrommotoren Reihe MFC - 0,25 bis 255kW
Die VEM-Gleichstrommotoren der Reihe C sind äußerlich an der konventionellen Form des Stahlgußständers erkennbar. Auf der D- und N-Seite sind robuste Gußlagerschilde angeschraubt, die entweder mit Schutzdeckeln (entsprechend der Schutzart) verschlossen sind oder den Anschluß von Lüftereinrichtungen erlauben.

2.2 Gleichstrommotoren Reihe MFD - 0,75 bis 75kW
Bei der Reihe MFD handelt es sich um vollgeblechte, gehäuselose Maschinen in eckiger Ausführung für große Drehzahlstellbereiche. Die Motoren sind fremdbelüftet. Der Schutzgrad IP44 mit Selbstkühlung wird durch Schließen der Belüftungsöffnungen erreicht.Sie zeichnen sich durch ein hohes technisches Niveau aus.

  Thyristorsteller                    Motoren                  
Thyristorstromrichter EGG / EGGh
20, 30, 75A
 Gleichstrommotorenreihe MFC
und MFD 0,25 - 10,0kW
   Thyristorumkehrstromrichter DT0            
 40 - 250A

 Gleichstrommotorenreihe
MFC Baugrößen: 0,25 – 255kW
Feldstellbereich: 1 : 2
MFD - Achshöhe 80.1- 180.4
Nenndrehmoment: 4,8 - 477Nm
Nenndrehzahl: 1.500U/min
Nennleistung: 0,75 - 75kW  

Autoren: Prof. Dr.-Ing. Manfred Schulze, Dr.-Ing. Heinz Gräf

Literatur:
Schulze, Manfred, Elektrische Antriebe für die Werkzeugmaschinenindustrie in der DDR. Museumskurier Industriemuseum Chemnitz Teil 1 und Teil 2
Kabus, Kh., Thyristor-Gleichrichter mit Regeleinrichtung EGGh 310/75, Katalogblätter Antriebe, Industriemuseum Chemnitz
Schulze, Manfred, Thyristorumkehrstromrichter DT 0, Katalogblätter Antriebe, Industriemuseum Chemnitz
Prospekt Gleichstrommotoren Reihe MFC und MFD, VEB Kombinat Elektromaschinenbau
Prospekt, Gleichstrommotoren Reihe C, VEM-Antriebstechnik AG
Hauptkatalog, Vollgeblechte Gleichstrommotoren, Elbtalwerk GmbH


Hersteller

VEB Numerik "Karl-Marx"