Elektronenrechner ASM 18 - VEB Elektronische Rechenmaschinen Karl-Marx-Stadt

Elektronenrechner ASM 18

Beschreibung


Der ASM 18 wurde Ende der 1950er Jahre von der Firma ELREMA entwickelt. Im Zusammenwirken mit Lochkartenmaschinen konnte eine schnellere Additionen, Subtraktionen und Multiplikation (ASM=Addition, Subtraktion und Multiplikation) realisiert werden.
Das Rechenwerk der ASM 18 bestand aus 350 Elektronenröhren, die modular in Form von leicht auswechselbaren
Steckeinheiten montiert waren. Die Programmierung des Gerätes erfolgte über Stecktafeln.
Die Größe des ASM18 betrug 125 x 46 x 107 cm bei einem Gewicht von 250 kg.
Produziert wurden insgesamt 317 Stück, sowohl im VEB Büromaschinenwerk Sömmerda und als auch bei ELREMA.
Vom ASM18 existiert heute noch ein Exemplar in den Technischen Sammlungen Dresden.


Hersteller

VEB Elektronische Rechenmaschinen Karl-Marx-Stadt

 

Arbeitsgruppen

Büro- und Rechentechnik