Telekommunikation

- 28 Ergebnisse
PREMIUM
Deutsche Reichspost / Kaiserliche Post- und Telegrafenverwaltung

Die ersten Telefonverbindungen wurden per Hand mittels Schnurleitungen und Klinkenstecker am Vermittlungsschrank hergestellt. Anfangs wurden männliche Telegraphenbeamte für die Bedienung eingesetzt. Gegen Ende des 19.Jhdts waren fast nur noch Frauen, die sogenannten" Fräulein vom Amt", als Vermittlungskräfte beschäftigt.

Innerhalb des  Ortsnetzes Chemnitz wurden seit 188...

PREMIUM
Deutsche Post (DDR)

Das 1965 von R-F-T entwickelte Vermittlungssystem 65 (Sy 65) beruhte auf der Koordinatenschaltertechnik. Der Koordinatenschalter ersetzt in seiner Funktionalität den ...

PREMIUM
Deutsche Post (DDR)

Die PCM-Technik (Puls-Code-Modulation) beruht auf dem Zeitmultiplexverfahren. Die theoretischen Grundlagen dafür wurden bereits in den 1930er Jahren erarbeitet. Federführend waren hier u.a. die Bell Laboratories in den USA. Die Entwicklung der PCM-Technologie gehörte zu den wichtigsten Schritten auf dem Weg zur Digitalisierung in der Telekommunikation.

Dem einzelnen Fernsprechkanal (mensc...

PREMIUM
Königlich-Sächsische Post- und Telegraphenverwaltung

Die Telegrafenlinie entlang der Eisenbahnstrecke Chemnitz – Riesa wurde im Januar 1853 fertiggestellt. Damit war Chemnitz an das

PREMIUM
Königlich-Sächsische Post- und Telegraphenverwaltung

Ab 1857 werden in Chemnitz Morseapparate eingesetzt.

Die elektrisch übertragenen Zeichen werden als Strich – Punkt Code auf einem Papierstreifen geschrieben.
Das Morsealphabet, ursprünglich von Samuel Morse 1837 entwickelt, wurde mehrmals geändert und optimiert.

Morseapparate und Morseklopfer waren bei der Reichspost in Chemnitz bis in die 1930er Jahre für die Telegrammüberm...

PREMIUM
Deutsche Reichspost

1930 beginnt die Reichspost, zunächst als Versuchsbetrieb, mit dem Aufbau eines öffentlichen Fernschreiber-Vermittlungsnetzes. Die Fernschreiber wurden noch durch Handvermittlung verbunden.

Ab 1933 begann in Deutschland schrittweise der Aufbau des Telex-Netzes. Telex (für Teleprinter Exchange) war ein öff...

PREMIUM
Deutsche Bundespost -Telekom-

Digitale Vermittlungsstellen wurden seit den Ende der 1980er Jahre in Deutschland eingesetzt. Im öffentlichen Telefon/ ISDN Netz der Bundespost-Telekom kamen die Systeme:

EWSD  (Elektronisches Wählsystem Digital)  von

PREMIUM
Deutsche Reichspost / Kaiserliche Post- und Telegrafenverwaltung

Der Postkomplex wurde um die Jahrhundertwende durch einen Neubau für das Telegraphenamt erweitert. Eine neue Handvermittlungsstelle wurde 1901 als Stadtfernsprechamt für Chemnitz in Betrieb genommen. Der Hersteller war die Fa.